Behandlungsbeispiel 2019-09-10T08:29:29+00:00
Behandlungsbeispiel

Sofortversorgung: Neue Zähne an einem Tag

Die Sofortversorgung ist eine moderne Methode der Implantatsetzung. Innerhalb von 24 Stunden ist die Behandlung abgeschlossen. Der Patient erhält neue, feste Zähne an nur einem Tag. Die Sofortversorgung eignet sich für Patienten mit wenigen natürlichen Zähnen oder für den Fall, dass die bisherige Prothese wackelt. Sie stellt zudem eine kostengünstige Alternative zur klassischen Implantatsbehandlung dar.

Die Patientin

Unsere Patientin Birgit L., 61, hatte sich gerade das Rauchen abgewöhnt. Sie war mit dem Gesundheitszustand ihrer Zähne nicht mehr zufrieden. Alle Zähne im Oberkiefer waren bereits sehr locker. Der Zahnarzt, den sie zunächst aufsuchte, hatte ihr vorgeschlagen, alle Zähne zu entfernen. Diese sollten durch eine komplette Oberkieferprothese ersetzt werden. Frau L. stand dem Vorschlag skeptisch gegenüber. Der gesamte Gaumen wäre abgedeckt und ein richtiges Zubeißen nicht mehr möglich. Dann hörte sie von der Sofortversorgung ohne langwierige Behandlung und kam zum ZZZW. In einem umfangreichen Beratungsgespräch erläuterten wir der Patientin verschiedene Behandlungsalternativen. Am Ende entschied sich Frau L. für die Sofortversorgung.

Die Behandlung

Die moderne Methode der Sofortversorgung macht es möglich, dem Patienten innerhalb von 24 Stunden feste Zähne über eine verschraubte Brücke auf 4 bis 8 Implantaten  einzusetzen. Sie ist auch geeignet für Patienten, die noch eigene Zähne haben, aber nicht mehr gesund genug zur Aufnahme einer Prothese sind. Die hinteren Implantate werden schräg eingebracht. Dies vermeidet zeitintensive und kostspielige Knochen­auf­bau­maß­nah­men. Für Frau L. war die Sofortversorgung somit die optimale Behandlungsoption.

Digitale Planung

Führungsschablone aus dem 3D-Drucker

Röntgenkontrolle des perfekten Ergebnisses

Verschraubung der Brücke

Die Vorteile

Der portugiesische Arzt Dr. Paolo Malo hat die wissenschaftlichen Grundlagen für Zähne an einem Tag gelegt. Bereits 1998 hat er mit dieser Methode erfolgreich Patienten behandelt. Inzwischen wurden viele Langzeitstudien veröffentlicht. Sie belegen: Die Erfolgsquote der Sofortversorgung ist vergleichbar mit der der klassischen Implantat-Therapie. Modernste 3D-Planung und unsere praxiseigene Zahntechnik unterstützen die kurze und schonende Behandlung. Das eigentliche Setzen des Implantats nimmt lediglich einen einzigen Tag in Anspruch. Alle notwendigen Beratungen, Diagnosen und Untersuchungen finden in den Tagen und Wochen vor der Behandlung statt.

Die Kosten

Bei Frau L. betrugen die Behandlungskosten ca. 9.600 Euro für das Setzen der 6 Implantate im oberen Kiefer und das Einschrauben der Brücke am nächsten Tag. Die Sofortversorgung ermöglichte hier eine Einsparung von mehr als 40 Prozent zum anfangs eingeholten Vorschlag. Generell sind die Kosten jedoch von Fall zu Fall verschieden und abhängig von der individuellen Situation. Implantate stellen immer eine Privat-Leistung dar. Die gesetzlichen Krankenkassen gewähren allerdings Zuschüsse. Auch eine private Zahnzusatzversicherung kann helfen, den Eigenanteil zu reduzieren.

Behandelnder Zahnarzt:Dr. med. dent. Dirk Mankow,
Zahnärzte-Zentrum Zehlendorfer Welle
Beratungstelefon:(030) 81 09 91 44
Patientin:Birgit L.
Behandlungstermin:4. Juli 2016 – Implantat-OP und Abformung für die Brücke
5. Juli 2016 – Verschraubung der Brücke

Behandelnder Zahnarzt:
Dr. med. dent. Dirk Mankow,
Zahnärzte-Zentrum Zehlendorfer Welle

Beratungstelefon:
(030) 81 09 91 44

Patientin:
Birgit L.

Behandlungstermin:
4. Juli 2016 – Implantat-OP und Abformung für die Brücke
5. Juli 2016 – Verschraubung der Brücke

Ist Ihr Interesse geweckt? 

Dr. Dirk Mankow und Dr. Sven Feuerböther haben als zertifizierte Spezialisten eine 20-jährige Erfahrung in der Implantologie. Wir beraten Sie gern!

Einen unverbindlichen Beratungstermin erhalten Sie hier:

(030) 81 09 91 44

Jetzt Termin vereinbaren