Implantate 2018-12-03T09:41:30+00:00
Implantate

Strahlend neue Zähne von zertifizierten Profis.

Dr. Feuerböther hat sowohl das Curriculum Implantologie der DGI als auch der Zahnärztekammer Hessen absolviert. Er hat zudem die Fortbildung im Bereich Kinderzahlheilkunde des Philipp-Pfaff-Instituts der Zahnärztekammer Berlin abgeschlossen. Sein Tätigkeitsschwerpunkt bei ZZZW sind Implantologie und Prothetik.

Dr. Mankow wurde von der Deutschen Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich (DGI) ausgezeichnet. Er darf die Kennzeichnungen „Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie“ (seit 2005) und „Tätigkeitsschwerpunkt Implantatprothetik und Zahntechnik“ (seit 2009) führen. Dafür muss er alle fünf Jahre Nachweise über Fortbildungen und gesetzte Implantate erbringen.

Bei uns erhalten Sie hochwertigen Zahnersatz vom Fachmann – zu fairen Preisen.

Sofort-Termin unter:

Telefon: (030) 81 09 91 44
E-Mail: patient@zzzw.de

Termin buchen

„Mir wurde die obere Zahnreihe implantiert – zu meiner größten Zufriedenheit.“

Klaus-Dieter G.
DGI-Auszeichnung für dem Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie 2018

Im Zahnärzte-Zentrum Zehlendorfer Welle wurde das DGI-Zertifikat für den Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie an Dr. Dirk Mankow verliehen.

„Ich könnte vor Glück weinen. Nach einem Unfall hat mir ZZZW wunderschöne Zähne zurückgegeben.“

Erika M.
DGI-Auszeichnung für dem Tätigkeitsschwerpunkt Implantatprothetik und Zahntechnik 2018

Im Zahnärzte-Zentrum Zehlendorfer Welle wurde das DGI-Zertifikat für den Tätigkeitsschwerpunkt Implantatprothetik und Zahntechnik an Dr. Dirk Mankow verliehen.

Implantate bieten zahlreiche Vorteile:

Die Eingriffe sind auf die betroffenen Zähne beschränkt.
Nachbarzähne bleiben unangetastet.

Der Kieferknochen bleibt stabil.

Zahnimplantate können wie natürliche Zähne belastet werden.
Höchster Kaukomfort ist garantiert.

Implantate sind langlebig und körperverträglich.

Ästhetik pur!
Implantate sehen aus wie natürliche Zähne.

Weitere Informationen finde Sie hier.

Eine Spezialität unserer Praxis sind sogenannte All-On-4® Versorgungen.

Sie betreffen Patienten, die nur noch sehr wenige Zähne haben. Normalerweise erhalten sie eine Vollprothese, da die Zähne aufgrund von ­­­­Zahn­fleisch­­­er­­­krankungen oder Karies oftmals nicht zu erhalten sind. Diese herkömmlichen Prothesen haben einen Nachteil: Sie liegen nur auf dem Zahnfleisch auf und wackeln häufig beim Kauen und Sprechen.

1998 hat der portugiesische Zahnarzt Dr. Paulo Malo erstmals ein neues Verfahren angewendet – All-On-4®. Dabei  wird kurze Zeit nach der Zahn­­ent­­fer­­nung eine verschraubte Brücke auf 4 Implantaten im Unterkiefer gesetzt. Der Patient erhält Ästhetik und Komfort zurück. Dieses System ist mittlerweile wissenschaftlich gut dokumentiert. Zudem konnten durch neue Materialien die Kosten für solche Versorgungen deutlich gesenkt werden.

Im ZZZW arbeiten wird mit der weiterentwickelten All-On-4® Versorgung – den ArtOnSystems®.