ZZZW: Professionelle Zahnreinigung ist wichtig – vor allem bei Zahnersatz

Professionelle Zahnreinigung ist wichtig – vor allem bei Zahnersatz

Wussten Sie, dass Sie durch häusliches Zähneputzen ca. 30 Prozent der Zahnoberflächen nicht erreichen? Umso wichtiger ist die regelmäßige professionelle Zahnreinigung durch eine Prophylaxe-Assistentin oder einen Prophylaxe-Assistenten in der Zahnarztpraxis.

Das gilt besonders, wenn Sie Träger von Zahnersatz wie Brücken oder Implantaten sind. Diese besitzen nämlich eine Schwachstelle – zwischen Zahnersatz und natürlichem Zahn sammelt sich Biofilm an. Das ist ein Belag aus Bakterien und deren Stoffwechselprodukten. Er haftet sehr fest an Zähnen und Zahnersatz. Wenn er nicht entfernt wird, kann er zu Karies und Zahnfleischentzündungen führen, auch im Bereich von Implantaten.

Regelmäßige Implantatreinigungen durch den Profi reduzieren Bakterienbesiedlung und Blutungen. Der Zahnersatz hält deutlich länger.

Einen positiven Nebeneffekt hat die professionelle Zahnreinigung obendrein: Ein guter Zahnarzt wird seine Patienten immer auf gewisse Schwachstellen beim Putzen aufmerksam machen, sodass sie bei der täglichen Zahnhygiene darauf Rücksicht nehmen können.

Dr. med. dent. Sven Feuerböther
Über den Autor

Dr. med. dent. Sven Feuerböther ist Mitinhaber des ZZZW und seit mehr als 20 Jahren als Zahnarzt tätig. Seine Behandlungsschwerpunkte sind Implantologie, Keramik und Chirurgie.

2019-10-01T08:30:45+00:00